ALLES, WAS AUF DER BÜHNE GESCHIEHT, MUSS ZU IRGEND ETWAS GUT SEIN

"Anton Tschechow"

  

DER INHALT

Max Stieglitz, Prokurist bei Julius Seibold, hat wenig Glück bei den Frauen. Als er sich in die Tochter seines Chefs verliebt, steht ihm dieser hilfreich zur Seite, hätte er doch dadurch auch für sein Geschäft einen Gewinn. Gemeinsam hecken sie einen Plan aus, um das Mädchen, das sich einen "Mann mit Vergangenheit" wünscht, zu überzeugen, Max wäre ein Lebemann. Sie versteigen sich sogar dazu, eine Liaison mit der berühmten Frieda Schönfeld zu erfinden. Als diese tatsächlich auftaucht, erreichen die Komplikationen ihren Höhepunkt. Bis es zum Happy End kommt, sind so manche Hindernisse zu überwinden und Mißverständnisse aufzuklären.

Komödie in 3 Akten von Franz Arnold und Ernst Bach

ORT UND ZEIT DER HANDLUNG

Villa in Baden bei Wien in den 30er Jahren