MAN SPRICHT VIEL VOM THEATER. ABER WER NICHT SELBST DARAUF WAR,
KANN SICH KEINE VORSTELLUNG DAVON MACHEN.
"Johann Wolfgang von Goethe"

Zahlen, Daten, Fakten - Wissenwertes, Aufschlussreiches, Interessantes über die Entwicklung des TFH von der Idee einer Freizeitgestaltung bis zur namhaften Amateurtheaterbühne.


GESCHICHTE

Nachdem es bereits in der Nachkriegszeit eine Theatergruppe in Hof am Leithaberge gegeben hat, wurde diese "Tradition" im Jahre 1983 wiederbelebt.

Rund um das Ehepaar Selinger als Initiatoren formierte sich eine kleine Gruppe theaterinteressierter Menschen, um ihrer Leidenschaft zu frönen.

Starthilfe leistete dabei erstens der Umstand, dass die Familie Selinger bereits in Schwechat bei den Nestroyspielen Erfahrung auf der Bühne gesammelt hatten und das andererseits sich mit dem Ehepaar Liegl ein ebenfalls Schwechat-erprobtes Paar dazu gesellte.

Das erste Stück der jungen Gruppe hieß "Meine Nichte - Deine Nichte" und wurde am 13. März 1983 zur Aufführung gebracht. Auf Grund des riesigen Andrangs musste der einzigen geplanten Vorstellung spontan eine weitere am nächsten Tag angeschlossen werden.

Die offizielle Vereinsgründung fand am 5. Jänner 1984 statt. Der Name der Gruppe wurde damals mit "THEATERGRUPPE HOF" festgelegt. Durch einen Vorstandsbeschluss im November 2000 wurde dieser auf "THEATERFORUM HOF" geändert. Mit dem Bescheid vom 28. März 2001 erhielt die neue Vereinsbezeichnung seine Rechtsgültigkeit und wurde am 1. März 2006 im Zentralen Vereinsregister mit der ZVR-Zahl: 336531763 versehen. Seit 2003 ist das Theaterforum Hof Mitglied beim

Landestheaterverband für außerberufliches Theater in Niederösterreich ( ATiNÖ ),sowie bei der Kulturvernetzung Niederösterreich-Industrieviertel ab 2007.

Von den 14 Gründungsmitgliedern sind 4 noch immer aktiv, wobei sich die aktuelle Mitgliederanzahl auf 31 beläuft. Gegenwärtig zählen 21 spielende Personen zum Stammensemble, In Summe haben jedoch seit der ersten Aufführung 91 SchauspielerInnen in 25 Produktionen und 97 Aufführungen auf der Bühne mitgewirkt.Natürlich funktioniert der Theaterbetrieb nur mit zahlreichen "helfenden Händen" im Hintergrund. Bühnenbau, Technik, Maske, Kostüme, Requisiten, Buffet, nicht zu vergessen die Souffleuse. Viele wichtige Bereiche, wo Mitglieder und auch Fremdpersonen mitarbeiten ohne jemals in den Genuss des Applauses zu kommen.

An dieser Stelle Dank an jene 73 Freiwillige, die uns im Laufe der Jahre mit Ihrem Engagement und Arbeitseinsatz unterstützt haben.

Von Beginn an war es das Bestreben der Gruppe, die kulturellen Aktivitäten nicht nur  auf Theateraufführungen zu beschränken. Veranstaltungen wie Lesungen, Vernissagen   Festivalabläufe oder Kabarettabende, die vom Theaterforum organisiert und durchgeführt werden, sorgen für Abwechslung im Jahresprogramm innerhalb einer Dorfgemeinschaft. Auch die Mitwirkung bei Gemeindeveranstaltungen oder anderen örtlichen Vereinen wird als Auftrag gesehen, das kulturelle Geschehen im Ort zu ergänzen. Gemeinsame Theaterbesuche, Ausflüge oder Vereinsfeste runden unsere Aktivitäten ab

und bieten den Mitgliedern abseits der „ harten Proben und Aufführungszeiten „ ein geselliges Zusammensein innerhalb einer Vereinsstruktur.

GRÜNDUNGSMITGLIEDER

Das Team der 1. Stunde 

Obmann

Selinger Leopold

Obmann-Stv

Selinger Traude

Kassier

Winter Harald

Kassier-Stv

Medwenitsch Irma

Schriftführer

Prager Waltraud

Schriftführer-Stv

Liegl Christa

Spielleiter

Liegl Dietmar

Rechnungsprüfer 1

König Hermann

Rechnungsprüfer 2

Sahlender Bernd

Weitere Mitglieder

Kunze Renate, Gumpinger Elisabeth, Winter Herbert, Medwenitsch Josef, Medwenitsch Felix sen.

VEREINSLEITUNG

1984 bis 1988

1988 bis 2008

2008 bis heute

Selinger Leopold

Liegl Dietmar

Winter Harald (Vorstand)

 VEREINSSTATISTIK

                           25 Theaterproduktionen                                         

                                                    91 Schauspieler

                                                        97 Aufführungen

              38 diverse Veranstaltungen                                                       73 Personen hinter der Bühne

                                                147 Mitwirkende Musik / Gesang / Tanz